zur Startseite

Welche Erkenntnisse gibt es in Sachen nofollow?

18. Juni 2009

Seit Mr Wong nun seinen Dienst komplett auf nofollow umgestellt hat, werden die Bookmarks zwar teilweise noch in den Webmastertools gelistet, sie scheinen aber nichts mehr wert zu sein. Auf der externen Zielseite ist keine Pr-Erhöhung mehr zu verzeichnen. Im Gegenteil, seit Umstellung von follow auf nofollow ist der pr, der bei Mr Wong gebookmarkten Webseiten, auf den ehemaligen Pr-Wert vor dem Bookmarken, gesunken. Auch der Ankertext wird nach unseren Tests nicht mehr für die gebookmarkte Webseite gewertet. Für die verweisende Webseite scheint der Ankertext allerdings (noch?) gewertet zu werden. Wir ziehen daraus den Schluss, dass Bookmarks aus Bookmarkdiensten, die nur mit nofollow nach außen verweisen, dem Bookmarkdienst sehr wohl "noch" nutzen, aber der gebookmarkten Webseite keinen Nutzen bringen.

03.07.2009

Da einige nofollow-Verweise, die vor vier Monaten noch auf follow standen, in den Webmastertools erscheinen und die so verknüpften Unterseiten innerhalb der Domain recht gut gestellt sind und teilweise pr oder einen weißen (in der follow-Zeit war dieser pr1 oder 2) statt einen grauen Balken besitzten, obwohl es innerhalb der Domain von außen nicht verknüpfte Seiten gibt die von ihrer inneren Hirarchie her jedoch wertiger sein sollten aber lt. Toolbar schlechter gestellt sind, vermuten wir, dass google teilweise selbst entscheidet ob und wieviel ein solcher Verweis wert ist. Dabei scheint die Vertrauenswürdigkeit und die Stärke der verknüpfenden Webseite eine Rolle zu spielen. Was für die nofollow verknüpfte Seite gar nicht zu zählen scheint ist der Ankertext. Für die Seite die mit nofollow nach außen verweist scheint der Ankertext nach unseren Tests jedoch zu zählen.

Sind Verweise mit nofollow wirklich wertlos?

26.04.2011

Seit geraumer Zeit finden wir in den Webmastertools kaum noch externe Verknüpfungen zu unseren Webseiten, die ein rel=nofollow enthalten. Als Mr Wong von follow auf nofollow umgestellt wurde, hatte es den Anschein, als würden die Verknüpfungen weiter gewertet. Nach unseren Erkenntnissen hat es einfach nur sehr lange gedauert bis alle nofollow-Anker erkannt und neu berechnet wurden, ehe sie endgültig aus den Webmastertools verschwanden. Vielleicht sollten die Webmaster auch einfach nur in dem Glauben gelassen werden, dass diese Verknüpfungen noch einen Wert besitzen und sie ihre Zeit weiterhin mit dem Setzen wertloser Bookmarks verschwenden, anstatt nach besseren Quellen zu suchen.

Wenn heute nofollow-Verweise in den Webmastertools von Google auftauchen, handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um ehemalige follow-Verweise, die nachträglich auf nofollow umgestellt wurden. Wir können keinerlei nennenswerte Wirkung von Verweisen mit nofollow mehr erkennen. Sie scheinen weder positive noch negative Auswirkungen zu haben. Genau so, als wären sie gar nicht gesetzt. In sehr seltenen Fällen kommen vielleicht vereinzelt noch ein paar Besucher über diese Empfehlungen.

© www.homepage-analysieren.de | Impressum