zur Startseite

site-Abfrage 2007

Analyse unserer Hauptdomain

Größere Schwankungen in der site-Abfrage vor dem Pr-Update

19.10.2007

Ein paar Tage vor dem pr-update Mitte Oktober 2007, fällt uns bei mehreren unserer Projekte eine starke Abnahme der Unterseiten im regulären Index auf. Etwa ein Viertel der Unterseiten ist über die site: Abfrage nicht mehr zu finden.

Bei unserem Hauptprojekt handelt es sich um:

  • die von allen Unterseiten verlinkte Sitemap in Linklistenform. Ein knapper Linktext enthält die einzige Beschreibung des Linkzieles.
  • eine Seite, die auf wichtige Websites der Branche verlinkt. Die Links mit kurzem Beschreibungstext entsprechen der Form von Webkatalogeinträgen.
  • Seiten mit ausreichend Text zum Thema Webkataloge, auf denen zusätzlich backlinkpflichtige Webkataloge oder Kataloge verlinkt werden, die nur gegen Backlink javascriptfreie Link-Eintragungen vornehmen (ebenfalls in der Form wie Webkataloge verlinken).
  • und etwa 50 Seiten die über ein Script dynamisch erzeugt werden und sich sehr ähneln. Sie enthalten jeweils ein Foto mit etwas beschreibendem Text und bekommen schon länger einen grauen Balken angezeigt. Sie verschwinden ebenfalls seit geraumer Zeit ab und an im Supplemental-Index.

Einige Seo's sind der Meinung, die site-Abfrage ist kaputt. Wir sind da anderer Meinung, da schon ein gewisses System zu erkennen ist. Betrachtet man die betroffenen statischen Seiten genauer, sind es zwei Seiten die einen bzw. sechs externe Links zu Webkatalogen enthalten, und eine Seite, die interne Links ohne weitere beschreibende Texte zu allen Unterseiten der Domain enthält. Dies ist nicht gerade das was Google will. Dynamische Seiten sind sowieso problematisch und können leicht zur künstlichen Erhöhung der Seitenanzahl ausgenutzt werden. Google scheint einen Algo entwickelt zu haben, der genau die Seiten ausfiltert, die zur künstlichen und somit ungewollten Erhöhung des pr beitragen.

Wenige Tage später, aber noch vor dem pr-update, sind die verlorenen Seiten wieder im index, haben aber nach dem dann folgenden pr-update keinen pr mehr. Vorher hatten sie pr3, was auch nach dem update logisch gewesen wäre, da sie von der mit pr4 bedachten und zu pr5 tendierenden Startseite verlinkt werden. Zusätzlich beunruhigt uns die Stelle an der die verlorenen Unterseiten nun bei der Site-Abftage wieder einsortiert wurden. Sie stehen nicht mehr wie immer unter den ersten und damit vermeintlich wichtigen Seiten der Domain, sondern im hinteren Drittel, zwischen den für das Projekt eher unwichtigen oder nicht mehr vorhandenen Seiten und auch da nicht gleich am Anfang, sondern mitten drin, ohne eine Logik erkennen zu lassen.

Nach dem pr-update im Oktober 2007 bleibt bei den anderen Unterseiten fast alles beim Alten. Eine nicht erklärbare Veränderung des pr ist kaum zu erkennen. Alles läßt sich halbwegs nachvollziehen und liegt hauptsächlich am Abfall der Webkataloge, da sie unsere Hauptlinkgeber sind.

Die site-Abfrage schwankt fast täglich.

November 2007

Nachdem die Anzahl der indizierten Seiten nun ständig größeren Schwankungen unterliegt, haben wir dennoch, bis um den 13.11.2007, bei unserem Hauptprojekt einen langsamen Anstieg der Seiten im Index zu verzeichnen. Am 20.11.2007 fehlt dann plötzlich wieder über ein Drittel der Unterseiten. Auch die Sortierung innerhalb der site-Abfrage hat sich in den mittleren Regionen geändert. Bei den fehlenden Unterseiten handelt es sich diesmal eher um unwichtige Seiten, die dynamisch per php erzeugt werden (kein Spam). Es ist nicht wichtig, dass diese Seiten im Index sind. Pr haben sie ohnehin schon seit mehreren updates nicht mehr. Sie dienen hauptsächlich zum experimentieren aber stutzig macht uns das Filtern dieser Seiten schon, eben weil sie definitiv keine Spamseiten sind. Es könnte der gleiche Filter sein, der viele Webkatalogseiten aus dem Index fegt. Die Paramenter werden per Querry-string übergeben, mod_rewrite ist bei diesem Provider leider nicht möglich. Ja wir wissen - Providerwechsel - ist auch schon geplant.

Die nun erfolgten Änderungen an der Sortierung innerhalb der site-Abfrage, führen wir auf das Schreiben von Artikeln für Artikelverzeichnisse zurück. Die Deeplinks aus den Artikeln könnten nun die Wichtigkeit der einzelnen Unterseiten in tieferen Ebenen beeinflussen. Die Links aus den Artikeln haben jedoch keine große Stärke, so dass sie nicht wirklich Grundlegendes an der Struktur der Website ändern können.

Wichtige Unterseiten fehlen bei der site-Abfrage

Dezember 2007

Bis ca. 29.11.2007 steigt nun wieder kontinuierlich die Zahl der Seiten im index, um dann ca. am 06.12.2007 wieder um ein reichliches drittel zu fallen. Diesmal fehlen auch für das Projekt sehr wichtige Seiten, mit reichlich selbst geschriebenem Content, was uns nun doch etwas beunruhigt. Diese Seiten waren seit Bestehen der Domain (Anfang 2004) noch nie aus dem Index.

Am Abend des 06.12.2007 befinden sich noch einmal 15% weniger Seiten als am Morgen im Index. Zusätzlich zu den am Morgen verschwundenen wichtigen Unterseiten, gesellen sich jetzt vor allem dynamische Seiten mit gleichem snippet (die description ist wohl zu kurz und wird zur Anzeige nicht verwendet) und sehr ähnlichem title.

Am 07.12.2007 sind zumindest fast alle wichtigen Unterseiten wieder im Index. Nur die nach der domain zweitwichtigste Unterseite fehlt seit heute. Die wieder aufgetauchten, wichtigen Seiten werden jedoch unter der site-Abfrage ziemlich weit hinten einsortiert und wir schließen aufgrund dessen, auf eine Neuindexierung der Domain. Wir nehmen an, dass nun auch die restlichen Seiten noch verschwinden und hinten wieder eingeordnet werden, so dass die ursprüngliche Reihenfolge, die schon seit mehreren Jahren, fast unverändert besteht, wieder hergestellt wird.

Diese Annahme stellte sich jedoch als Trugschluß heraus. Spätestens nach dem pr-update im Januar 2008 kristallisiert sich dies heraus.

Am 10.12.2007 werden über die site-Abfrage bei unseren Websites so viele Seiten angezeigt, wie schon seit Einführung des zusätzlichen Indexes nicht mehr. Man könnte jetzt daraus schließen, dass dies der Zeitpunkt der Beendigung des Supplemental-Indexes ist, wenn er denn je wirklich beendet und nicht einfach durch die Anzeige des grauen Balkens in der Toolbar ersetzt wurde. Die Sortierung innerhalb der site-Abfrage sieht zwar noch nicht optimal aus, passt aber auch wieder besser.

Am 12.12.2007 sind noch einmal 15% mehr Unterseiten im Index. So viele Seiten hatte dieses Projekt noch nie im Index. Es sollten nun aber auch fast alle Unterseiten sein, die dieses Projekt besitzt. Auch die Sortierung ist noch einmal besser als vor zwei Tagen aber noch nicht optimal.

In der Annahme, dass sich jetzt alles wieder normal einpendelt, genießen wir erst einmal das Weihnachtsfest und sehen dem kommenden pr-update gelassen entgegen, ahnen aber schon, dass es einen pr-punkt nach unten gehen könnte.

© www.homepage-analysieren.de | Impressum