zur Startseite

Pr0 - Bigdaddy - Recherchen

Ursachenforschung zum Absturz von Homepages

10. Januar 2007

Das etwas andere pr-update.

Da wir auch mit zwei Websites, darunter unsere Hauptdomain, von der pr0-Anzeige betroffen sind, haben wir gleich nach dem bekannt werden dieser Tatsache, nach Ursachen geforscht. Wir setzen auf unseren Webseiten keine illegalen Mittel ein, deshalb haben wir zuerst die aus- und eingehenden Verweise gecheckt, denn wir ahnen, dass hier die Ursachen liegen könnten. Unsere Vermutungen, dass backlinkpflichtige Kataloge und Verzeichnisse nicht optimal sind, haben sich dabei nur zum Teil bestätigt. Aufgefallen ist uns, dass ca. 50% der Webkataloge, auf die wir von Unterseiten unserer Hauptdomain verweisen, von der pr0-Anzeige betroffen sind. Darunter sind nicht nur backlinkpflichtige Kataloge, sondern auch Kataloge auf die wir freiwillig verweisen, dafür aber einen besseren Eintragsplatz (keinen Verweis von der Startseite) erhalten. Diese Verweise sollen auch in Zukunft bestehen bleiben, weil sie zum Thema unserer Website passen.

Wir haben nun drei unserer Projekte tiefgründiger untersucht, um evtl. gegen steuern zu können.

Zunächst zeigte unsere Hauptdomain am 10.01. und 11.01.2007 alle Symtome eines Absturzes von pr3 auf pr0. Erwartet wurde ein pr von 5 aber mindestens 4. Seit dem letzten pr-update wurden keine großen Umbauten an der Site vorgenommen. Es wurden jedoch verstärkt Einträge in Webkatalogen veranlasst, wobei es sich um mittlere und schwache Eintragsseiten handelte.
weiter lesen

Unsere Sorgen-Doamin, ein Frameset welches erst in einem weiteren Frameset die eigentliche Website lädt, hat sich erstaunlich gut entwickelt.

Die dritte Website ist eher unscheinbar und ähnelt im Aufbau einer Linkliste mit etwas passendem Text zu jedem Eintrag.

Entwarnung kommt von Matt Cutts. Im letzten, kurzen Abschnitt seines Statusberichtes - "Infrastruktur Status, Januar 2007" vom 10.01.2007, erwähnt er fast beiläufig die pr0-Anzeige einiger Homepages und mißt dieser wenig Bedeutung bei. Demnach wurde durch das nachträgliche pushen des Pageranks die fehlerhafte Pr-Anzeige berichtigt. Irgendwie haben wir das komische Gefühl, dass hinter der Pr0-Anzeige mehr steckt, als ein nicht fertig gerechnetes Pr-Update.

25.01.2007

Pr-Update für alle!

Unsere Sorgen-Domain hat jetzt auch auf der Startseite ihren pr3 erhalten, somit verhält sich die pr-Vererbung ganz normal. Die Unterseiten hatten ja fast alle schon am 11.01 pr2 erhalten.

Unser Hauptprojekt hat den erwarteten pr4 erhalten. Die pr-Vererbung auf die Unterseiten klappt allerdings nicht so gut wie bei unserer Sorgen-Domain. Unterseiten, die vorher schon einmal pr2 hatten stehen wieder auf 0. Auffällig ist dabei, dass es sich um Dateien handelt, die sich zur Zeit nicht im Index befinden, weder im regulären noch im supplemental. Diese Dateien enthalten zumeist Verweise zu Webkatalogen, wobei backlinkfreie, wie auch -pflichtige (seitenweise sortiert) darunter sind. Erstellungsdatum dieser Dateien liegt zwischen Mai und Oktober 2006. Einige Verweise wurden Mitte bis Ende Dezember angelegt.

30.01.2007

Verschwundene Webseiten tauchen wieder auf.

In den letzten Tagen tauchten täglich ein bis drei verschwunden Unterseiten unserer Hauptdomain wieder im regulären Index auf. Alle Seiten mit ausgehenden Verweisen bis auf eine sind wieder im index allerdings mit pr0 obwohl pr2 realistisch wäre, wie er vorher auch war. Es fehlen aber immer noch Seiten, die schon einmal gelistet waren. Manche könnten dem Ähnlichkeitsfilter zum Opfer gefallen sein.

© www.homepage-analysieren.de | Impressum